26. August 2007

Man kann nicht immer schöne Texte erzählen,dachte ich mir und klingelte bei Frau Tillmann. Frau Tillman wohnt drei Häuser neben mir. Sie ist alt,verdammt alt, lebt ganz allein und im Januar ist ihr Hund gestorben. Nun hat sie niemanden mehr. Ihre Tochter lebt irgendwo in Frankfurt, gesehen habe ich sie noch nie. Nur auf einem Foto.
Ich klingelte bei Frau Tillmann. Einen Schokoladengewürzkuchen in der rechten Hand und ein paar Dahlien in der linken. Es dauerte lange bis sie öffnet. Sehr lange. Mühselig hörte ich ihre Schritte. Ein Summen(fast wie ein räuspern) und die kleine Sprechanlange schaltete sich an :" Ja bitte?" "Hallo Frau Tillmann, ich bin es Mia." Das Summen verstummte. Nichts passierte. Das Summen ertönte erneut :"Ja bitte?" Ich sprach lauter :"Hier ist Mia."Ein zufriedenes seufzen war zu hören und die Tür öffnete sich.
Im Flur roch es nach Vanillepudding und feuchtem Moos. Leicht muffig aber doch angenehm. Die geblümte Tapete wellt sich und die Spinnen feierten wohl gerade eine riesige Party.Zumindest hatten sich alle dafür versammelt. Ich schaute nicht genauer hin und ging hinter ihr her. "Ich habe ihnen Blumen mitgebracht. Schauen sie mal, die ersten Dahlien. Mögen sie Dahlien? Ich mag sie ja..besonders die dunkelroten." Sie lächelte schief. "Ich mache mir nichts aus Blumen. Mein Mann war auch so ein Träumer. Jede Woche brachte er einen Blumenstrauß. Ich hätte lieber eine Currywurst gehabt." Ihr rechter hautfarbener Stützstrumpf hing wellig am Bein. Sie hatte einen weißen Kittel an und ihre Haare hingen ebenfalls wellig vom Kopf. Hin und wieder blitzte eine Haarnadel hervor. Langsam humpelte sie ins Wohnzimmer und ließ sich in ihren Sessel fallen. "Setz dich meine Süße." Sie deutete auf das verstaubte Sofa. Als Kind habe ich hier oft gesessen. Ewig lange. Damals erzählte mir Frau Tillmann die wildesten Geschichten. Von Gnomen, Elfen, Zwergen,Feen..allerdings nie von Prinzessinnen..die mochte sie nie.(Irgendwann habe ich herausgefunden, dass die Gnome, Elfen, Zwerge und Feen, die Leute aus unserer Straße waren) Sie konnte den besten Schokokuchen backen und wunderbar singen. Irgendwie hat sich in ihrer Wohnung seit 20Jahren nichts verändert. Nur sie. Sie ist nicht mehr fröhlich. Lächelt kaum. Erzählt nicht mehr viel und hören kann sie auch schlecht. Ich saß auf dem alten waldgrünen Cordsofa und sah sie an. Sie muss eine hübsche Frau gewesen sein, damals. Ihr Mann ist früh gestorben..ich erinner mich kaum an ihn. "Du bist so ruhig meine Süße. Erzähl mir bitte was schönes. Was passiert draußen? Liegt die olle Gisela immer noch im Fenster und beobachtet alles?" Ich musste lachen und stand auf. "Wie..willst du schon gehen? Bitte nicht.. du bist doch gerade erst gekommen...." Frau Tillmann sah mich traurig an. "Nein.. ich gehe nicht. Ich koche uns nur einen Tee..schneide den Kuchen an und dann erzähle ich ihnen alles." "Kuchen?" "Ohja.. ich habe gebacken.. ihren Schokoladenkuchen .. mit etwas Zimt, Vanille,Anis und ein Hauch Muskatblüte." Sie lächelte."Na..ob der so schmeckt wie bei mir?" Ich ging in die Küche. Irgendwie wurden die Rollen getauscht. Ich schnitt ein großes Stück Kuchen für sie ab und setzte das Wasser auf. "Kennen sie schon die Geschichte von der Nebelkrähe? Die ist so neugierig, dass sie nichts anderes macht als andere Krähen zu beobachten...."

Kommentare:

  1. Mutter Mia aus Paderborn...

    Entweder Sie lügen uns hier die Hucke voll oder die Männer in Ihrer Umgebung (inklusive Mitch***) sind strohdumm und maulwurfblind...

    wo in aller Welt findet man sonst noch so eine bezaubernde, reizende, traumhafte, hilfsbereite, kinderliebende, attraktive, kuchenbackende, pastakochende, ungeschminkt gut aussehende, gutklingende und trotzdem coole Elfe???

    AntwortenLöschen
  2. @Blogorakel: Ich kann dazu nur sagen - Sie ist wirklich so! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Es ist doch erstaunlich, was ich*** für eine Wirkung auf die männliche Leserschaft hier habe. Nicht nur, dass ich ständig „Liebesbriefe“ von Euch bekomme…nein…selbst bei Beiträgen die so gar nichts mit mir zu tun haben schreit man in den Kommentaren nach mir. Ihr müsst mich ja unheimlich geil finden, denn ich möchte einfach nicht glauben, dass es Eifersucht ist, die euch immer meinen Namen rufen lässt.

    Antworten auf meinen Kommentar nehme ich gerne unter: der_mitch@gmx.net entgegen, denn ich finde man sollte diesen netten Beitrag nicht unnötig stören – ob jetzt mit Rufen nach meiner Person ist oder netten Beleidigungen die nun folgen würden. Aber bitte…nicht immer Anonym. Bitte so, dass ich auch antworten kann.

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen.
    Ich versteh deinen Blog zwar nicht so ganz... bzw. die Hintergründe und den Sinn, aber dein Profil macht dich sehr sympathisch.
    Grüßle

    AntwortenLöschen
  5. Ich find dich hammercool..

    AntwortenLöschen
  6. Bleibt die Frage, wie denn nun der Kuchen geschmeckt hat?

    (Frau Mia, Sie sind übrigens zu gut für diese Welt. Wahrscheinlich sind Sie aber auch nur das ausgleichende Element für Typen wie mich.)

    AntwortenLöschen
  7. @sensless... ich weiß, ich weiß... sie ist wirklich so...

    @mitch***... weder beleidigend noch anonym geschrieben... ok - das inkl. hätte ich auch weglassen können... aber man merkt, dass ihr zwei Königskinder seid - die einfach nicht zueinander finden können... Haben sie Dir auf die Augen geschissen? Greif doch endlich mal bei so ner Frau zu... :o)

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin beeindruckt!
    Du bist echt unglaublich!

    AntwortenLöschen
  9. Hoppla... der letzte anonyme bin ich!

    AntwortenLöschen
  10. @Blogorakel: Najaaa.. die Mutter Mia der Nation möchte ich nun nicht werden. Und einer Dame, die man nun 27Jahre kennt, etwas Kuchen zu bringen..ist doch auch nicht so ungewöhnlich..oder doch?

    @anonym: Hey hey.. ich kann aber auch schimpfen ;)

    @Senseless: :)Sag bitte auch..dass ich dich nicht dafür bezahlt habe ;)

    @Sabrina: Oh..Danke und Herzlich Willkommen :)
    Einen tieferen Sinn gibt es hier nicht.. ich schreibe meine Gedanken, Alltagsgeschichten,Vorstellungen und Träume auf.

    @anonym: Wow.. Danke :)

    @KerOzene:Oh..der Kuchen war wunderbar..Ok,natürlich nicht so wie von ihr..aber durchaus in Ordnung:)
    (Naja..ich habe ja auch meine schlechten Seiten..und den meisten Männern bin ich dann doch einfach zu nett.. jaja so ist die Realität :) )

    @reen: Nicht doch.. das war doch lediglich ein Stück Kuchen.. :)

    AntwortenLöschen