1. Mai 2008

Gedankenstrip

Manchmal finde ich es sehr, sehr komisch zu bloggen. Irgendwie ist es ja fast so, als würde ich vor hunderten fremden Leuten langsam mein Shirt ausziehen um ihnen alles zu zeigen.

Kommentare:

  1. Ist schon ein wenig so, hat mich aber bisher noch nie wirklich gestört. Vielleicht, weil man selbst so viel und so wenig zensieren kann, wie man will. Man kann den Pulli ausziehen, das Tshirt aber anlassen, zum Beispiel. Und wenn es hart auf hart kommt, kann man die Dinge immer noch so verschlüsseln, dass man sie bloß selbst versteht.

    AntwortenLöschen
  2. Es zwingt einen ja auch keiner. Und es ist fast so gut wie Therapie. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Und die meisten Leute, die dich hier ansabbern, kannst du per Klick selbst nackt sehen ;)

    AntwortenLöschen
  4. Früher oder später geht das jedem Blogger mal so. Mir im Jahr 2003 ... worauf eine Blogpause folgte.
    Ich hoffe, bei Dir verläuft "das" anders.

    AntwortenLöschen
  5. naja, seelenstriptease, bis zu einem gewissen grad - ja. aber man kann besser bestimmen was unter dem shirt alles herrvorkommt, das man die leute sehen lässt..
    grüße, paleica

    AntwortenLöschen
  6. Eine gesunden Hang zur Zeigefreudigkeit sollte man als Blogger eventuell schon mitbringen.

    AntwortenLöschen
  7. @fireball:Recht hast du..und so wirklich stört es mich ja auch nicht. Naja, ich meine, dafür blogge ich zu gern. :) Aber manchmal ist es doch irgendwie merkwürdig.

    @sallypoppins: Großartiger Name! Ich würde fast sagen...noch besser als ne Therapie. ;)

    @kay:Oh..so genau möchte ich da gar nicht drüber nachdenken...Brrrrrrrrrr.

    @pia: Zur Zeit habe ich keine Zeit für eine Pause. ;) Zuviele Geschichten im Kopf. Also noch. Ja,doch.

    @palecia: Hallöchen! Stimmt schon.. ich denke da besser auch gar nicht so drüber nach. ;) Und die Unterwäsche bleibt eh immer an. ;)

    @mim:Könnte ein Vorteil sein. ;)

    AntwortenLöschen
  8. ich hab im "alten" blog teilweise echt blank gezogen...ich habe vieles nach aussen getragen, das war nicht immer gut. jetzt blogge ich anders, aber es macht mir trotzdem spaß!

    AntwortenLöschen