18. Februar 2008

Nummer 8

Ich hatte mir ja vorgenommen, mal etwas schneller bei dem Projekt 52 zu sein. Das es jetzt so schnell ist..hui..damit hätte ich wohl selbst nicht gerechnet. Diese Woche lautet das Thema "Ängste".
"Hey kleine Mia..wovor hast du Angst? Naaa.?! Raus mit der Sprache..."
Tja, ich glaube, ich habe vor so einigen Sachen Angst. Ich habe vor Tomaten Angst, Glatteis verursacht mir auch Unbehagen und böse Filme mag ich gar nicht schauen. Manchmal habe ich Angst, dass eines Tages meine Herzpflaster aufgebraucht sind,große Straßen überquere ich eher ungern und zögernd,ich habe Angst, dass meinen Lieben etwas passiert oder das ich nie die Liebe finden werden. Ich habe Angst schlecht zu riechen oder hinzufallen. Habe ich schonmal erwähnt, dass ich oft gegen Türen laufe? Ich habe Angst, dass eines Tages all meine Blumen verwelkt sind, oder ich nicht mehr lachen kann.
Naja, kleine und große Ängste..aber eine Angst begleitet mich fast jeden Tag. Spinnen.
Manche werden jetzt müde gähnen oder verständnisvoll nicken. Ich habe echt Angst vor Spinnen. Ich kann sie weder wegsaugen, noch ignorieren, noch draufhauen, weder rausbringen,weder drauftreten, noch irgendwas. Ich kann nur rausrennen und Hilfe holen. Ernsthaft, ich musste abends schon einmal den Nachbarn um Hilfe bitten. Ich wäre sonst nicht mehr ins Schlafzimmer gegangen. Fies ist ja, dass sie immer und überall sein können. Zack. Schon zischt eine daher. Jedes Zimmer kann betroffen sein. Ganz fiese Falle.
Manche werden das Bild vielleicht noch kennen..aber Spinne ist nunmal Spinne und Angst ist nunmal Angst. Als ich das Bild gemalt habe, war mir den ganzen Tag lang schlecht, da ich mir soviele Bilder von diversen Winkelspinnen angesehen habe. Vor denen habe ich nämlich die meiste Angst.
Oh..und während ich gerade die Winkelspinne gesucht habe, musste ich feststellen, dass das verfluchte Biest "die Spinne2008" ist. Na Bravo.Ich gratuliere dir nicht .Olle Bestie.














Falls jemand einen Geheimtrick gegen Spinnen oder Spinnenangst besitzt..her damit.

Kommentare:

  1. alsooooooo...weißt du, wenn ein bild nun mal perfekt passt, dann kann man das ruhig aus der antikkiste kramen, dann bekommt man auch nichts besseres hin und das thema passt wirklich zu diesem Bild :) Es kommt mir bekannt vor, kann das sein?

    AntwortenLöschen
  2. @sari:Eben..so dachte ich auch. Ich musste sofort an das Bild denken..welches sonst nie wieder zu Ehren kommt. Und sooo antik ist es ja auch noch nicht. Ich hatte das damals bei den Niemandsbildern für Mitch gemalt.Das war so im Herbst. :)

    AntwortenLöschen
  3. Endlich habe ich mal jemanden gefunden, der das genauso sieht, wie ich. Aber wirklich exakt genauso. Es gibt Menschen, die haben so ein bisschen Angst vor Spinnen, oder mögen sie einfach nicht. Aber ich habe PANISCHE ANGST vor diesen Tieren. Es beruhigt mich zu wissen, dass ich nicht der einzige Mensch bin, der so große Angst hat, dass er sofort den Raum verlässt, sobald er eine Spinne erblickt hat, und ihn auch nicht wieder betritt, bevor selbige ihn verlassen hat. Ich habe schon zwei Mal mitten in der Nacht (so gegen 2 Uhr) meine Mutter aus dem Bett geschrien, weil ich nicht mit einer Spinne im Zimmer schlafen konnte. Ich sags dir, eher hätte ich im Flur auf dem Boden geschlafen.

    AntwortenLöschen
  4. @sari: Grandios, dass du dich noch an meine Bilder erinnerst. :) Das freut mich.

    @sternengreiferin: Genauso ist es. Erst wenn ich wei�, dass sie weg ist betrete ich den Raum. Da reicht nicht ein m�des: "Ich sehe keine..hier ist keine mehr.." Wenn ich vorher da eine gesehen habe..dann kann ich unm�glich schlafen. Ich kann sie ja auch nicht t�ten. Kleine Spinnen sauge ich weg..bei allen anderen brauche ich echt Hilfe.Ich finde es ja selbst schlimm.Aber die rennen einfach so schnell..brrr..G�nsehaut.

    AntwortenLöschen
  5. Ach, danke! Besser hätte man auch meine Panik nicht beschreiben können! Ich hab im Sommer eine Woche auf der Couch geschlafen, weil eins von diesen Monstren in meinem Schlafzimmer war. Dann hat ne Freundin alles abgesucht und nix gefunden, dennoch hab ich bei Licht geschlafen und bin dauernd nachts wach geworden und hab um mich geguckt. Nächste Woche räum ich mein Schlafzimmer um und dafür kommen extra meine Eltern, denn irgendwo muss das Ding ja noch sein. Der Leichnam zumindest, und der ist auch nicht besser! Und ich bin so hysterisch, dass ich sowohl die Lebensdauer google und auch ob die Dinger einen Staubsauger überleben... *kopfschüttel* Nun gut, Mia hat meine größte Angst schon perfekt umgesetzt, dann mach ich mich an die Höhenangst, die kommt gleich danach :-))

    AntwortenLöschen
  6. ui, das macht dich sehr sympathisch das du auch angst davor hast.
    spinnen sind für mich ganz ehrlich ein albtraum...evt blogge ich demnächst mal eine email die mir eine freundinn geschickt hat um diese phobie zu überwinden..aber ich hab sie bisher noch nicht ganz anschauen können...weil es kribbelt schon vorher ganz komisch...


    ich weiß auch gar nicht wozu die menschheit spinnen braucht;(

    AntwortenLöschen
  7. Hm, wo wir gerade dabei sind... Ich hab schon öfter überlegt, ob die das Einsaugen im Staubsauger wohl überleben und irgendwann wieder da rausklettern können...? Die Vorstellung fänd ich nicht sonderlich nett - wobei ich die Tierchen auch nicht aufsauge, sondern meistens mit Glas und Papier rausbringe :)

    Da hatte ich letzten Sommer auch ein übles Erlebnis: Ich hab ne Woche bei meiner Tierärztin gewohnt, um auf ihre Katzen aufzupassen. Damit die Tierchen immer rein und raus können, hat sie die Gartentür immer einen Spalt breit offen - super natürlich auch für die "netten" 8beinigen schwarzen, haarigen Tierchen. Ich saß also alleine abends vorm Fernseher und seh aus dem Augenwinkel nur, wie sich irgendwas bewegt. Guck nach rechts und was ist da? Eine super große, schwarze, haarige, langbeinige Spinne O_o Krabbelte die Wand hoch... Die war so groß, daß die Beine nicht unters Glas gepaßt haben *schauder* Also das war echt übel... *brrrr*

    AntwortenLöschen
  8. ich bekomme schon panik und ekelgefühle wenn ich mir das bild nur ansehe *schüttel*
    die kleinen, okay, die mach ich platt, sorry, aber bei DEN tieren hört für mich der tierschutz auf, aber die großen, die fiesen kellerspinnen *schauder* da muß das krisenkommando ran.
    uuaahh, neee, mich schüttelts die ganze zeit bei dem bild...

    AntwortenLöschen
  9. Wah! Also eigentlich ignoriere ich das Spinnengetier meistens. Nunja... aber nun, wo ich hier einmal etwas bildlichere Beschreibungen lesen durfte, gabs doch ne Gänsehaut. Irgendwie... kann ich mich gerade mit Christines Gast nun garnicht anfreunden. Wuah, schwarz und mit bloßem Auge aus zwei Metern Entfernung erkennbar gehört nirgendwo in eine Wohnung.

    Andererseits hat mich das Ganze nun an einen Scherzartikel erinnert, der mir dank eines lustigen Freundes über den Weg gelaufen ist. Handgroße schwarze Plastikspinne mit nem kleinen Schlauch unterm Bauch, der ca. nen Meter lang war und in einem Luftbeutel zum zusammendrücken endete. Einmal die Hand zusammengedrückt und schwupps, ist das Vieh nen paar Zentimeter vorwärtsgesprungen. Zugegeben, im Nachhinein fand ichs echt lustig. Aber irgendwie beschleicht mich das Gefühl, daß man soetwas nicht mit Mia probieren sollte.

    AntwortenLöschen
  10. @siv: Ich kann dich nur zu gut verstehen. Es ist nicht nur so ein wenig Ekel..ne..es ist richtig Angst.Finde ich ganz schön schlimm. Ich meine, so ein kleines Ding hindert mich daran zu schlafen..ist eigentlich verrückt..aber ich bin dann echt wie gelähmt.Einzige wirklich gute Rettung. Seitdem ich einen Kater habe...krabbeln seeehr viel weniger Spinnen hier rum. Echt wahr.Der findet jede. :) Höhenangst? Oh ich bin gespannt.

    @jab: Wie gesagt, bei dem Bild war mir die ganze Zeit schlecht..weil ich mir soviele Spinnenbilder extrem vergrössert angesehen habe. Mir krabbelte es überall. Ich habe schon einmal über so Universalfliegengitter nachgedacht..zumindest im Schlafzimmer..ich glaube, dieses Jahr mache ich das noch.

    Wenn sie wenigstens lustige Regenbogenfarben hätten..und Herzchen auf dem Rücken.. ;)

    @christine: Tja, diese Staubsaugersache weiß ich auch nicht genau. Einige sagen, dass sie qualvoll ersticken, andere sagen, dass sie zerstückelt werden und wiederum anderes behaupten , dass sie wieder rauskrabblen. Ich befürchte, dass es auf den Staubsauger ankommt.
    Du kannst die rausbringen???Wow! Ich konnte das Glas gar nicht anfassen. Brrr..neeeee..Da hast du echt all meinen Respekt.

    @alexandra: Dann habe ich ja das Bild richtig gemalt. ;)
    Die kleinen sauge ich weg..das ist egal..aber alles was ich ohne Brille erkenne..oha. Es ist echt komisch..ich habe mit wenigen Tieren ein Problem..selbst Regenwürmer erschrecken mich nicht..aber Spinnen..brrrrrrrrrrrr.

    @martin: Ne..sowas gehört definitv in keine Wohnung. Ich bin ja auch nicht dafür, dass man sie gleich umbringt..aber da muss man erstmal jemanden finden, der sie so rausbringen kann. Weil..es ist nämlich so..ganz viele Männer ekeln sich auch ein wenig vor Spinnen. Jaha. Ist echt so. Oft gerate ich auch noch an die. ;)

    Scherzartikel..Spinne..? Ne.Nein.Brrrrrr.

    AntwortenLöschen
  11. Ooooh ja, ich kann das SEHR GUT nachfühlen! Diesen dicken fiesen gehen wirklich garnich. Als Kind habe ich mir immer eingeredet, wenn ich sie nur nich aus den Augen lassen, dann laufen sie auch nich weg und bin auch immer wie angewurzelt stehen geblieben und hab geschrien. Fies ist ja auch, dass die so dermaßen schnell laufen können!
    Bisher hatte ich zwei besonders traumatische Erlebnisse mit diesen Viechern. Das erste passierte noch als ich zu Hause wohnte. Als ich abends im Bett lag krabbelte son Riesenmonster an der Wandecke hinter meinem Bett hervor. PANIK! Schnell Papa geholt und bei Mama ins Bettchen gesprungen. Nach kurzer Zeit sagte mein Pa: "Spinne erlegt mein Kind, du kannst wieder in dein Bett!"
    Tja, komischer Weise hatte ich nach drei Tagen wieder so ein Spinnentier in meinen Zimmer. Also wieder das gleiche Prozedere..Nur das mein Pa beim reinkommen ins Zimmer meinte:" Ach, da isse ja..Die war mir vorgestern unters Bett gekrabbelt und da wollt ich nich hinterher.." AAAAAAAHHH! HORROR! Ich hab drei Nächte mit sonem Ding im Zimmer geschlafen!!! Wer weiß wo die Nachts überall rumgekrabbelt ist!
    Seitdem muß mein Pa mir die toten Spinnen immer erst zeigen, bevor er sie entsorgt.Nur bei Staubsaugerbeerdigungen geht das ja leider nicht!

    Zweites und wirklich gruseliges Erlebnis in der Kategorie passierte nach meinen Auszug von zu Hause. Irgendwie mußte ich nachts auf Klo, normalerweise mach(t)e ich dann nie das Licht an, in dieser nacht aus Reflex aber doch. Nach dem Geschäft greife ich dich zu meiner Rechten zur Klopapierrolle in klassischer Halterung. Als ich daran ziehe dreht sich logischer Weise die Rolle. Irgendwie habe ich das Gefühl da lugte was aus der Rolle raus. Also ziehe ich nochmal dran und EINE RIESEN SPINNE KOMMT HERAUS GEKRABBELT!
    Komischer Weise wird man in solchen Momenten für ein paar Sekunden gaaaaanz ruhig. Ich bin dann langsam aufgestanden, immer mit Blick auf diese Spinne und war froh das mein Freund die erledigen konnte, nachdem ich ihn aus dem Schlaf gebrüllt hatte.
    Seitdem nur noch pullern bei Licht! Obwohl einem soetwas bestimmt nur einmal im Leben passiert. Aber wer weiß!

    Lieben Gruß, und sorry für den laaangen Gästebucheintrag, aber das ging nich anders!

    AntwortenLöschen
  12. ja, das bild ist perfekt gemalt. klar sauge ich die biester weg, aber das überleben sie ja nicht, deswegen meinte ich "platt machen" ich geh nicht näher als saubsauerlänge an die kreaturen ran...

    AntwortenLöschen
  13. Gott, ich versteh das auch. Ich hasse Spinnen und werde sie auch immer hassen. Diese ekligen Kellerspinnen, oder wie sie heißen ... die dicken, großen und pechschwarzen ... iiiigittigitt, da bekomm ich Gänsehaut. :(

    AntwortenLöschen
  14. @rieke: Vielleicht sollte ich hier eine Selbsthilfegruppe er�ffnen ;). Spinnen scheinen ja noch unbeliebter zu sein als ich es so erahnt h�tte.Die Erlebnisse kommen mir seeehr bekannt vor. Mein Vater ist da �u�erst ungeduldig und so kommt da oft nur ein :"Ja..ist weg.."Und nach 2Std humpelt sie dann irgendwo an mir vorbei.Pfui.

    :) Ich habe nichts gegen lange Kommentare.Gar nichts.:)

    @alexandra:Naja..perfekt ist es nun nicht..aber es erf�llt seinen Zweck.:)

    @Sabrina: Meine Liebe..ich wu�te es auch nicht..aber die Biester hei�en Winkelspinne. Und...wie gesagt..die Spinne2008. Warum auch immer.Ekelhaft.

    AntwortenLöschen
  15. @rieke: Was, Dir ist das auch passiert? Als mir eine Spinne aus der Klorolle entgegenkam, dachte ich, sowas gibt's garnicht bzw. eben nur dieses eine Mal. Die Biester mögen wohl Klorollen... Ich habe mich ähnlich verhalten, habe nämlich auch Angst vor den Viechern. Zum Glück war genug Platz, um in einem relativ guten Abstand von der Klorolle die Toilette zu verlassen.

    AntwortenLöschen
  16. Hi Mia, naechste mal rufst du einfach den spinnenentferner notdienst an ...0240412345 dann wird die welt besser ud sicher fuer dich...ich wuerde dir ja auch meine hilfe anbieten aber die nimmst du ja eh nicht an...zwinker...solong schoenen tag euch allen noch...

    Magnatus

    AntwortenLöschen
  17. um euch mal alle zu beruhigen: keine spinne überlebt den staubsauger.

    aber...warum du angst vor tomaten hast, das musst du mir mal erklären.

    AntwortenLöschen
  18. @rieke: Okokok...ich muss es zugeben..ich hatte auch schon einmal so ein Spinnen-klo-problem. Keine Ahnung ob die auch auf der Rolle saß ..oder drin..oder wo auch immer..jedenfalls berührte sie meine Hand.Weitere Details erspare ich euch.

    @magnatus: Also..Spinnenentferner klingt schonmal sehr gut. Aaaaber..der muss ganz ganz nah wohnen..da dürfen nicht die Minuten verstreichen und das Biest hat wohlmöglich noch Zeit Spinnenbabys abzuwerfen..neee neeeee.Wie war deine Nummer nochmal ;)

    @little james: PUUUUH! Danke!! Meine persönliche Heldin. Danke.

    Ähm..das ist ganz einfach..ich hasse Tomaten. Und Tomaten werden grundsätzlich überall versteckt. In Broten, Brötchen, Salaten..ach überall halt. Man beißt hinein..und...bääääh.

    AntwortenLöschen
  19. Hm, also fallen belegte Brötchen beim Bäcker schonmal weg. Oh, und McDonalds oder Burger King dürften für dich auch eher schlecht sein. Ein Freund bestellt stets Burger ohne Gurke.... aber ob die auf ein "ohne Tomate" auch drauf eingehen würden?

    AntwortenLöschen
  20. @martin: Nö..ich sage immer OOOHNE TOMATE..oder pule sie überall runter..irgendwer ist immer da der gerne Tomaten isst. ;)Also, gar kein Problem. :)

    AntwortenLöschen
  21. Enen Wunderschoenen Guten Morgen,
    liebste Mia...
    also da ich ja dem Notfallteam angehoere das wilde,gierige, gefraessige Spinnen einfaengt und weit weit sehr weit wegbring vom Opfer...ist das mit der entfernung kein Problem...dein Hilfeschrei kommt u das Team ist innerhalb von Minuten da...oder Stunden..selten aber Tage...

    Ach doch noch mal die Nr...Lach...warte ich suche sie noch mal.....0176....

    lg und einen Tollen Tag dir und euch allen

    AntwortenLöschen
  22. @anonym:Du bist im Notfallteam? Wow.Das ist ja schonmal klasse..aber es schreien doch bestimmt täglich hunderte von Frauen..woher weiß denn das Notfallteam wo es da hin muss..So ganz überzeugt mich das noch nicht. Ich meine im Notfall muss es ruckzuck gehen. :)

    Ich wünsche dir auch einen schönen Tag.

    AntwortenLöschen
  23. Ich kann dich ja sooooo gut verstehen. Meine Angst vor Spinnen ist hochgradig panisch. Ich fange dann an zu hyperventilieren, schreien und heulen. Genauso schlimm ist es übrigens auch bei toten Spinnen. Ich habe panische Angst, dass mir einer damit zu nahe kommt.

    Und ich kann mich gut in helle Aufregung schreiben *puh* *autogenes Training mach* hoi...

    AntwortenLöschen
  24. Dass du Tomaten hasst macht dich sehr sympathisch! Tomaten, die Geißel der Menschheit... Das schlimme ist, dass sie auch noch sehr flüssig sind. Soll heißen: Ein Salat mit einer Tomatenscheibe drin ist nicht mehr essbar, weil sich der Tomatensaft im ganzen Salat ausgebreitet hat. :-! Es gibt wirklich nichts "essbares", das ich mehr hasse als Tomaten...

    Zu dem Bild: Das hat irgendwie was. Die Spinne rockt. :D
    Ich selbst bin aber auch kein Spinnenfreund... Bei diesen großen, schwarzen Biestern krieg ich auch die Krise und einfach draufhauen geht ja auch nicht - das gibt gleich Flecken an der Tapete. :( So endet es dann meistens damit, dass ich zu lasch schlage und das Biest überlebt und irgendwo hinkrabbelt, wo ich es nicht mehr finde. Kein sehr tolles Gefühl. Aber ich habe jetzt nicht sone krasse Angst vor Spinnen. Ich finde sie einfach nur ekelig... und mein Bruder hat 'ne Vogelspinne. Die ist aber ganz umgänlich. :D

    Achja: Spinne des Jahres = gibt es viel zu oft = TÖTEN!!! (wenn ich mich nicht irre)

    AntwortenLöschen