17. Februar 2008

Nummer 7

Diesmal lautet das Thema "Blütenträume". Eigentlich wollte ich die Krokusse im Vorgarten fotografieren aber dann kam mir meine Amaryllis in den Weg. Denn ursprünglich hatte ich die kleine Knolle im November gekauft, damit sie dann zu Weihnachten blüht.(So versprach es mir der zuckersüße Gärtner) Liebevoll habe ich sie eingepflanzt,nur leicht gegossen und an einen sonnigen Platz gestellt. Täglich habe ich sie gegrüsst und ihr freundlich zugelächelt. Was machte hingegen die alte Zicke? Nichts. Einfach nichts. Kein Blatt, kein Grün..gar nichts.Weihnachten war um und keine Amaryllis zeigte sich. Naja.Da ich keine Blumen wegschmeißen kann blieb sie einafach auf der Fensterbank stehen..und dann.. vor ein paar Tagen zischte sie nur so in die Höhe. Mittlerweile reiht sich Blüte an Blüte. Superschön, die Gute. Auch wenn sie eigentlich Weihnachten ihren großen Auftritt haben sollte. Naja, so sind Diven nun einmal.

Kommentare:

  1. ich hatte auch vor Weihnachten eine Amaryllis (Betonung auf VOR - zu Weihnachten war's bei mir dafür schon wieder vorbei mit der Pracht). ein paar so ähnliche Fotos hab ich auch gemacht... allerdings war meine nicht so schön rot.
    sehr "prächtiger" Beitrag - macht irgendwie schon Sommerstimmung mit dieser Farbe :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich weiß auch nicht..diese Blumen wissen einfach nicht was sie wollen. Die sollen doch einfach nur zu Weihnachten blühen und gut ist es. Die sind echt ganz schön zickig. ;)
    Die Farbe ist echt grandios.

    AntwortenLöschen