7. Dezember 2007

Huuuuuhhh...

Irgendwie wäre ich gern etwas böser. Ich meine jetzt gar nicht fies,gemein, verzickt oder hinterhältig. Nur halt ein wenig böser.Wenn ich ein klitzekleinwenig böser schauen könnte, dann wäre das auch schon großartig. So, dass die Leute auf der Straße denken:" Huuuhhh..."
Aber wie macht man sowas?
Mein Kater hat mir letzte Nacht ein blaues Auge verpasst..ob das schonmal ein Anfang ist?Hmmm..vielleicht wäre auch eine Narbe auf der Wange nicht schlecht und ich könnte ständig "verdammt" vor mich hin murmeln..
Huiuiuiui...Paderborn zieh dich warm an.

Kommentare:

  1. Als erstes müßten Sie natürlich mal das Headerbild da oben austauschen. Mit dem Blick wird das ja nix mit dem "böser" wirken. Für den Rest schlage ich einen Deal vor: Ihre Weihnachtsplätzchen gegen Nachhilfe im böse sein. Wenn wir da fertig sind bin ich satt und Sie können gucken, das die Leute vor Angst die Straßenseite wechseln. Ich weiß natürlich nicht, ob das für Ihren Job so gut ist ...

    AntwortenLöschen
  2. Ach, das Gefühl kenne ich...und das mit der Katze kommt mir erstaunlicherweise auch bekannt vor. Ich hatte mal von ihr einen Kratzer auf der Wange, der einzige Tag jemals, dass mich jemand als "verwegen" bezeichnete...

    AntwortenLöschen
  3. @Kerozene: Ok..ich mache mir schonmal Notizen..
    -Header tauschen..vielleicht sollte ich rebellisch die Zunge rausstrecken..oder..nee noch besser..ein Bild direkt nach dem aufstehen..yeah..das wird fies..
    -Plätzchen backen..vielleicht mit fiesen Ausstechformen.
    Ok, das könnte schon einmal funktionieren.
    Aber hey..nicht alle Kekse auf einmal..es gibt erst alle Kekse wenn die Leute auch tatäschlich die Straßenseite wechseln. Logisch.
    Ach ja..das wird großartig.

    @simone:Willkommen im Club.
    Nächste Notiz:
    -Irgendwie an Narben gelangen.Gibt es nicht auch welche zum Aufkleben? Das müsste eigentlich reichen. :)

    AntwortenLöschen
  4. Oh nein bitte keine böse Mia, nein nicht ;) Diese Bilder in meinem Kopf, diese Stimmen, nein Hilfe aufhören,Panik ...

    Ok ich glaube ich sollte Feierabend machen :)

    AntwortenLöschen
  5. Uhoh, Narben sind so wie Tattoos! Die gehen nie mehr weg! Es gibt bestimmt irgendwann auch wieder eine Zeit, wo du nicht "verwegen böse" aussehen magst. :-)

    Aber nun zur Katz. Ich bin es ja gewohnt, jedesmal wenn ich mal richtig mit einer Katze gespielt habe leicht zerkratzt an Händen und Arm auszusehen - nicht jede Katze ist schlau genug, die Krallen auch im Eifer des Gefechts nicht zu Hilfe zu nehmen. Aber... wie verpasst die Katz dir n blaues Auge? Ich hab nu schon viel erlebt mit Katzen - aber das noch nicht.

    AntwortenLöschen
  6. @Stefan: Lach..na du hast es ja schon geschafft..und ein kleinwenig böse schadte doch nicht..nur ein wenig.. :)

    @martin: Oh das ist ganz einfach..ich wurde in der Nacht wach und bemerkte, das ich kein Kopfkissen mehr hatte..da lag nämlich mein Kater ganz entspannt drauf..und eigentlich darf der nicht im Bett schlafen..also schupste ich ihn weg und er zeigte mir die Krallen.. ging leider ins Auge bzw Augenlid..ein kleiner Kratzer..kaum zu sehen..aber leider ist der Rest lila/blau angelaufen. Naja vielleicht sollte ich mein Make-up nun mal überdenken. ;)

    AntwortenLöschen
  7. Die gute und die böse Mia, es kann nur eine geben

    AntwortenLöschen
  8. Die böse Mia?
    HAHAHAHA...der is gut;-)

    Hey, wenn du ein böses Outfit für den Blog haben willst...leih ich dir gerne was.

    AntwortenLöschen
  9. @Günter: Naja..ich muss an dem böse sein noch etwas üben :)

    @totti:Warum wußte ich nur, dass du jetzt lachst...unmöglich. ;)

    Ein böses "weiß" ist doch nicht zu unterschätzen...:)

    AntwortenLöschen