22. November 2007

Schantal..ach nein..Jessica

"So meine liebe Schan..Jessica. Nun zeige ich dir mal den Kopierer und das Büro. Wir müssen nur leise sein.. der Pastor wird gerade seinen Mittagsschlaf halten. Ach..und spuck das Kaugummi aus." Gelangweilt zog Schantal ihr Kaugummi mit dem rechten Zeigefinger lang, wickelte es etwas um den linken Zeigefinger und warf es schließlich in den Mülleimer. Sie gähnte, kratzte sich am Kopf und zog ihre enge Röhrenjeans etwas hoch. Ich nahm mir den Schlüssel und los ging es. Die kleine Kirchentreppe hoch..noch ein Stück über den Kirchplatz und da war auch schon das Haus vom Pastor. Mein Chef sozusagen. Im vorderen Bereich des Hauses befindet sich das Büro und Sekretariat. Allerdings ist es Mittags immer geschlossen. Frau Meier hat ihre Mittagspause und wird gerade in ihr Sommermettwurstbrot beißen und der Pastor schläft. Ich ging leise rein und Schantal stolperte hinter mir her. "Psssssssstttt.." machte ich und drehte mich zu ihr um. Leise gingen wir ins Büro und ich schloss schnell die Tür. " So Jessica. Da steht der Kopierer..da können wir Kopien etc. machen..kennst du ja...Papier ist da im Schrank..hol mal bitte ein Paket rotes Papier." Sie gähnte..zuckte kurz mit den Schultern. " Da drüben im Schrank. Das ist nun echt nicht so schwer." Ich schaltete in der Zeit den Kopierer ein. Alle Knöpfe blinkten aufgeregt auf. "Herje..was ist das denn? Papierstau??" Ich kniete mich auf den Boden und in dem Moment wurde mir auch schon bewusst, dass ich die falsche Jeans für solche Aktionen gewählt hatte. Meine halbe Unterhose war zu sehen. Schwarz mit rosa Herzchen. Ich sah Schantal hinter mir sichtlich grinsen. Sie räusperte sich ein paar mal.Ich ignorierte es gekonnte. Mein Kopf wurde langsam rot. Mein Gott..warum funktioniert das doofe Teil nicht? Schantal hustete laut, während ich leise fluchend im Kopierer hing. "Mein Gott Jessica. Was hast du denn? Du weckst noch alle auf. Lutsch ein Bonbon oder geh kurz raus." "Aber..aber ..ähm..""Verdammt..warum geht das denn nicht..?" Ich schlug etwas gegen den Kopierer. Mir wurde langsam warm..mein Kopf war rot und ich konnte keinen Fehler finden."Verdammtes Drecksding...Hör einfach nicht hin Jessica."Miahaa..." Ich hörte ein leises Lachen..aber das klang nicht nach Schantal.Ich drehte mich kurz um und sah ihre kurzen Beinchen.Allerdings waren daneben noch zwei andere Füße. Nette Schuhe.. Mein Blick wanderte höher. Dunkelblaue leicht zerschlissene Jeans..schwarzer Pulli..Parka..Drei-Tage-Bart.. wahnsinns Augen.. raspelkurze Haare..unverschämtes Grinsen.. Ich hing da immer noch etwas unvorteilhaft im Kopierer und das Wissen, dass man meine halbe Unterhose sehen konnte machte es nicht besser. Möglichst lässig stand ich auf. Pustete mir eine Strähne aus dem Gesicht. Der unverschämte Kerl hörte gar nicht auf zu grinsen und sah auf meine Unterhose. "Kann ich ihnen vielleicht helfen?Sie wirken etwas hilflos.."er fing an zu lachen. "Tzzz..danke, aber..das schaffe ich schon allein. Einen Kopierer kann doch jeder Depp bedienen...und überhaupt ..wer sind sie..und wie kommen sie hier rein? Das Büro öffnet erst um 14Uhr."Ich sah Schantal an..wahrscheinlich hatte sie die Tür auf gelassen.. "Was grinsen sie denn so?Tzz..."Wütend sah ich ihn an und kniete mich wieder hin. Frecher Kerl. Tzz.
"Wenn ich mich vorstellen darf.. ich bin Pastor Gandhaus. Ab Sommer ihr neuer Chef."
"Oh.Ooohhhh..." Ach du Scheiße.

Ja. So war es. Und da konnte Schantal den ganzen Tag blöd grinsen.Ach..was rede ich..wahrscheinlich wird sie die nächsten zwei Wochen grinsen.Argh.

Kommentare:

  1. Können wir den vielleicht auch mit rein schmuggeln?

    Gute Nacht Mia ... Helga (die innerlich sehr schmunzelt über die herrliche Mia-Geschichte)

    AntwortenLöschen
  2. Meine Damen, mir scheint, als nähmen sie das zölibatäre Nonnenleben etwas auf die leichte Schulter.

    (Eine ganz wunderbare Geschichte übrigens. Für Schantall müssen wir uns aber noch etwas überlegen!)

    AntwortenLöschen
  3. Irgendwas müssen wir ja zu unserem Vergnügen haben, so schultern wir also. Wenn es sein muss auch wahnsinns Augen in Kombination mit Drei-Tage-Bart, zerschlissenen Jeans und kurzen Wuschelhaaren ;-))))

    Man ... äh Frau ... gönnt sich ja sonst nichts.

    Für Schantall finden wir auch noch was, ganz sicher.

    Einen schönen Freitag wünsche ich ... Freitag ist frei so das Sams ... hihi ... und bei mir isses heute so :-))

    Winke, Helga

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Mia!

    Und diesen Pastor konnte man nochmal wo kennenlernen sagtest du?!? ;)

    Ich wünsche dir einen angenehmen Start ins Wochenende! Lass dich von Schantal nicht unterkriegen...

    AntwortenLöschen
  5. Ich wusste doch, mit Schantal wirds lustig ... auch wenn sie da jetzt noch nicht mal was dafür kann! Obwohl, sie hätte dich ja wirklich etwas früher warnen können! *entrüstetguck*

    AntwortenLöschen
  6. Ach Mia, wenn stört es denn. Solange die Unterhose sauber ist.

    Ich stell mir das süß vor. War bestimmt ein schöner anblick. Nichts zum schämen sondern um die Nase etwas höher zu tragen, nicht ganz so hoch und ein wenig lächeln.

    AntwortenLöschen
  7. @Helga: Also..ich bin dafür :) Ich finde..der sollte unbedingt mit...wirklich. :)

    @kerOzene: Naja..man muss ja nicht alles soooo streng sehen..;)
    Aber ich finde auch..irgendwas muss mir da noch einfallen..nur was?

    @gänseblümchen: Lach..jaja..der sah schon seehr nett aus..ich finde..er sollte sich die ganze Sache noch einmal durch den Kopf gehen lassen..:)
    Ich wünsche dir einen schönen Start in die Woche.

    @frau haase: Okok..diesmal war sie fast unschuldig und wollte mich sogar warnen wie sie beteuerte..:)

    @francois:Wen es stört? Na mich!Also so muss mich mein Chef nun wirklich nicht sehen..brrr....

    AntwortenLöschen