11. September 2007

Kurzes Vorwort:Am Freitag waren Anna und ich in der Stadt verabredet. Etwas einkaufen, kurz zum Frisör und anschließend ein entspanntes Bier trinken. Nach einem anstrengenden Tag habe ich mich richtig darauf gefreut.

Oben ( ;) ) seht ihr wie ich an dem Tag gekleidet war.

Anna stand schon am Brunnen und wartete auf mich. Sie trug eine dunkelblaue Jeans, schwarze Lederschuhe mit Absatz und einen schwarzen Blazer.Sie lächelte und kam auf mich zu. "Hey Mieze." Anna lächelte gequält und sah mich von oben bis unten an." Entschuldige..aber sag mal, gehst du so auch zur Arbeit?" Ich sah an mir herunter." Wie meinst du das? Klar gehe ich so zur Arbeit. Ich komme direkt von der Arbeit. Ich bin doch gleich durchgefahren." Sie atmete tief ein und seufzte leise. Ihre Augen wurden ganz klein und ihr Mund wurde ein schmaler Strich. "Mia..ehrlich..ich bin wohl die Einzige die es dir sagt..aber ...nunja.. du machst dich lächerlich.Äh..sind das Vögel auf deinen Schuhen?" Ich lächelte und zog die Jeans etwas hoch:" Rosa Pinguine ..wenn du es genau wissen willst.Toll was?!" Ich wollte losgehen, als sie mich am Ärmel fest hielt. "Ehrlich Mia. Das geht doch nicht. Du bist fast 30 Jahre alt. Das ist lächerlich. Nimmt dich bei der Arbeit überhaupt jemand ernst? Ich meine..so..also in diesen Klamotten? Diese Schuhe..die Buttons.. das geht doch nicht mehr...du bist keine 20 mehr." Ihre Augen wurden immer schmaler und sie redete immer schneller und hektischer. Fast bekam sie rote Wangen. Irgendwann hörte ich nicht mehr zu. Was wollte sie von mir? Wie kennen uns nun 7Jahre. "Wie wäre es mal mit feinen Schuhen..etwas femininer..einer ordentlichen Hose...Ähm, ich bin ja nur ehrlich und spreche mal die Wahrheit aus..traut sich ja sonst keiner..also..sowas macht man unter Freunden..ich mag dich ja auch..aber.." Ich unterbrach sie:" Sag mal..was ist dein Problem? Du bist 24Jahre alt und spießiger als es meine Großeltern jemals waren." "Ich meine es doch nur gut. Du kannst doch nicht ewig so rumlaufen..irgendwann musst du mal erwachsen werden..und bei deiner Arbeit..ich meine..." Ich hörte es mir noch eine Weile an. "Schau mal Mia, findest du die Schuhe nicht nett?" Sie deutete auf ein gegenüberliegendes Schuhgeschäft. Zu sehen waren öde braune Pumps. "Tut mir leid Anna..aber braune Pumps und rosa Pinguine vertragen sich nicht..wir können keine Freundinnen mehr sein.Mach es gut."

Irgendwie finde ich es schade und fast vermisse ich sie.

Kommentare:

  1. Huch! Wieso könnt Ihr keine Freundinnen mehr sein? Verträgst Du keine Kritik?

    Also...versteh mich nicht falsch ich kann ihr Verhalten auch nicht ganz nachvollziehen aber muss man deshalb gleich die Freundschaft kündigen?

    AntwortenLöschen
  2. ist doch blöd sich immer daran zu orientieren was die anderen denken...

    die vans find ich toll!

    AntwortenLöschen
  3. @Nicole:Kritik vertrage ich schon..aber ihr war es peinlich..ich war ihr peinlich.Ich finde die Vorstellung schrecklich.Ne..Freunde machen sowas nicht.

    @anonym: Danke..ich mag die Vans auch supergern.

    AntwortenLöschen
  4. okay, es kam jetzt nicht unbedingt so rüber, dass ihr das peinlich war mit Dir gesehen zu werden oder so. Aber wenn das wirklich so ist dann hast Du sicher recht...

    AntwortenLöschen
  5. ...am besten finde ich den Spruch "du musst doch mal erwachsen werden". Wieso muss sich Kleidung aufgrund des Alters verändern? Wieso kann sie sich nicht einfach am aktuellen, eigenen Geschmack orientieren?
    Ich finde Kleidung die man mag strahlt durch die Art wie man sie trägt Persönlichkeit aus - und die ist in jedem Fall wichtiger als ein "altersgemäßes" Outfit.
    Ich bemühe mich seit etlichen Jahren darum in manchen Teilen meiner Persönlichkeit nicht erwachsen zu werden. Findet vielleicht nicht jeder passend, aber soll ja auch nicht zu jedem passen.

    AntwortenLöschen
  6. @Nicole: Ja..das war leider so. Und dabei hatte ich ja noch nicht mal was schlimmes an..oder war sonderlich unpassend gekleidet..sollte ja nur ein entspannter Kneipenabend werden.

    @Kudman: Oh den Spruch finde ich auch ganz schlimm. Ich meine.. wie kleidet man sich mit fast 30? Nee neee.. ich ziehe das an wozu ich Lust habe. :)

    AntwortenLöschen
  7. Hast du es gesagt??
    Hast du?? NAA...hast du??
    Das P-Wort!!
    NA? NAAAA?? NAAAA???

    AntwortenLöschen
  8. Oh, ich muss sagen, an Deiner Stelle, wenn mir sowas jemand gesagt hätte, wäre ich aber sehr bestürzt! Und wie gerne würde ich mich so anziehen wie Du, leider sind in meinem Arbeitsumfeld Nadelstreifen etc. angesagt, das nervt auf Dauer mächtig...

    AntwortenLöschen
  9. sowas ist echt böse. wenn ich auf arbeit bin, lauf ich ähnlich rum, nicht selten wurde ich schon kritisiert, weil ich so viel schwarz trage, ich meine, was soll das. als ich mein vorstellungsgespräch hatte, hat mich mein freund fast wahnsinnig gemacht, weil ich angeblich nicht fein genug angezogen war. entweder man nimmt mich, weil ich als person überzeuge, oder man lässt es.
    ich weiß nicht, ob ich die freundschaft gleich gekündigt hätte, aber einfach so hingenommen hätte ich es auch nicht!

    und mal so nebenbei: ich mag deinen stil!

    AntwortenLöschen
  10. @Senseless:Ohja..so kennen wir sie.

    @Totti: Das böse Wort mit P..? Ich glaube du verwechselst meinen Beitrag mit dem von Mitch ;)

    @Simone:Ich arbeite im Kindergarten und bin die Jüngste im Team. Meine Kolleginnen kleiden sich auch komplett anders..aber sie mögen meinen Stil und es hat noch nie jemand etwas dagegen gesagt. Ne eher im Gegenteil, sie freuen sich immer wenn ich neue Schuhe oder Taschen habe. :) Und bei offiziellen Terminen kleide ich mich auch anders. Umso schlimmer finde es ich es, wenn eine sehr gute Freundin sowas sagt..und es wirklich schlimm findet. Ich meine, ich gehe so ja nicht auf eine Hochzeit (naja..auf meine eigene vielleicht ;) )oder einen festlichen Anlass.

    @sari: Ich versuche mich schon dem Umfeld entsprechend zu kleiden und würde ich woanders arbeiten könnte ich wohl auch nicht so rumlaufen.Ich meine, es sind doch auch normale Sachen..Turnschuhe..Jeans..ein rosa Pulli und eine Jacke..nichts wildes. Von meiner Freundin war ich echt enttäuscht..aber das allein war natürlich nicht der (Trennungs-)Grund. Da gab es noch viele Geschichten im Vorfeld. Vielleicht erzähle ich mal die ein oder andere. ;)

    AntwortenLöschen
  11. Ich glaube die Anna war nur Neidisch, das sie es nicht kann, so rumlaufen. Aber ich finde es von Anna eher Mutig es auszusprechen und nicht ein Grund, ihr die Freundschaft zu kündigen.

    Sprecht doch nochmal in ruhe darüber, man wirft eine Freundschaft nicht wegen äußerlichkeiten weg. Mia, du bist erwachsen, denk drüber nach. Kleidung machen keine Personen, Persönlichkeit machen Personen, aber das erkennen einige erst später.

    Ich bin in der Arbeit gezwungen, eine bestimmte Kleidung zu tragen und froh, das ich privat ganz anders rumlaufe. Von pick fein, bis schlunz, alles ist drin, je nach Stimmung.

    AntwortenLöschen
  12. Also ich finde es auch heftig, dass du eine 7Jährige Freundschaft einfach so weg wirfst.

    Jieh nach Laune zieh ich mich elegant, sportlich, funky oder wie auch immer an.

    Gestern sagte man zu mir, dass ich mehr aus mir herraus holen soll - kurz: Haarfarbe + Schnitt ändern, mehr Bräune (z.Z. Kellerbräune) und vor allem ... jetzt kommts ... mehr schminken.
    Ich trag Wimperntusche und Lidschatten - seit kurzem sogar Puder. Das ich nun mal Wert auf Natürlichkeit lege, kam nicht wirklich an. Also gab ich ihr die Erlaubnis, dass sie einmal an mir Hand anlegen darf. :D

    AntwortenLöschen
  13. Alltag, untersteh dich, wer will denn schon ein Farbkasten!

    Aber zurück zu Mia und Anna.

    Freundschaft bedeutet auch, dass man sich alles, wirklich alles ehrlich sagen darf und soll. Wer, wenn nicht freunde können zu mir alles sagen, ohne das ich beleidigt, aggressiv, hochnäsig, arrogant reagier. Gute freunde wollen nicht verletzen.
    Sieh es mal aus diesem blickwinkel.

    AntwortenLöschen
  14. @francois: Mach dir keine Gedanken..es hat schon alles seine Richtigkeit. Ich verlasse ja keine weltbeste Freundin, weil sie meine Schuhe nicht mag. Da ist im Vorfeld schon mehr vorgefallen. Und für mich bedeutet Freundschaft auch , dass man den anderen respektiert und aktzeptiert. Man kann und sollte offen seine Meinung sagen..aber es hat alles seine Grenzen..und wie schon gesagt.. ich war ihr peinlich. Sehr peinlich..und das ist schlimm.

    @dgna: Anregungen, Tipps, Vorschläge und neue Ideen finde ich auch immer toll.Ich lasse mich auch gern schminken oder kleide mich ganz anders. Da bin ich recht offen..und gerade das sollten beste Freunde wissen.Sie wollte es wohl nicht wissen..oder hat es verdrängt.
    Und wie schon gesagt: Das war nicht der einzige Grund.

    AntwortenLöschen
  15. dann ist ja gut. Von falschen freuden muß man sich trennen, eine freudschaft sollte nicht belassten. Da hast du dann recht. Ich dacht, es währe ein schnellschuß. Aber ist es wohl nicht.

    Ende!

    AntwortenLöschen
  16. Hi Mia,

    ich kann Dich verstehen. Natürlich mit der Vorgeschichte, daß schon andere Sachen vorgefallen sind. Ich habe mich auch von einer guten Freundin getrennt, nachdem sich etliche Sachen angehäuft hatten. Sie hat sich mit mir nicht geschämt, sondern mich mehrfach kalt lächelnd abblitzen lassen. Es ist mir schwergefallen, und ich vermisse sie, aber irgendwann ist es mal gut gewesen.

    Meine beste Freundin (ich kleide mich auch eher wie Du, aber etwas langweiliger, habe nie den Dreh zum Coolen rausbekommen) ;-) zieht immer total kitschige Sachen an, und trägt Unterhosen wie zu Omas Zeiten. Klar habe ich ihr das schonmal gesagt (mit einem Lächeln: "Was trägst Du denn da schon wieder?!"), aber nie kritisch, sondern eher schmunzelnd. Und ich reite auch nicht darauf rum. Ich finde, diese strangen Klamotten sind einfach ein Teil von ihr, den ich auch lieb habe. (Womit ich nicht sagen will, daß Du Dich strange kleidest!).

    Viele liebe Grüße und - wie immer - weiter so. Dein Blog ist genial.
    Danni

    AntwortenLöschen
  17. bleib wie du bist und wie du dich wohl fühlst! So bist Du richtig! Basta!

    AntwortenLöschen
  18. @Daniela: Vielen Dank für das Kompliment.:)
    Und ich sehe es ganz genauso.. klar findet man nicht alle Sachen toll..muss man auch nicht..und man kann es auch offen sagen..aber man sollte halt nicht immer wieder drauf rumreiten. :)
    P.S: Omaunterhosen? Lach..;)Ich bleibe dann doch eher bei Omanachthemden..

    @reen: Danke. Wunderbares Schlusswort.

    AntwortenLöschen