30. August 2010

Sag mal...

Du.
Manchmal denke ich über dich nach.
Wie du es so mit mir ,Mia, aushalten kannst.
Sag mir mal, wie du das machst. Bitte.
Ich meine, ich halte es manchmal selbst nicht mit mir , Mia, aus.
Du findest mich ungeschminkt hübsch. Zählst meine Sommersprossen und bedauerst es, wenn ich sie überschminke.
Du magst mich im Kleidchen, Jeans, Schlafanzugshose, Jogginghose. Du magst mich immer. Egal was ich anziehe.
Du kannst meine Sorgen klitzeklein machen und meine Traurigkeit oder Ängste verschwinden lassen. Manchmal musst du dafür nicht einmal etwas sagen.
Sag mir, Mia, mal wie du das schaffst.
Du findest mich wunderbar. Auch wenn ich 2kg zugenommen habe. Auch wenn ich nölig bin. Oder nerve. Oder alles zusammen. Du lächelst einfach.
Du kannst mich 42Tage am Stück ertragen. Tag und Nacht. 24Stunden lang.
Du magst meine kurzen Haare. Auch wenn du eigentlich längere hübscher findest. Du findest mich hübsch- so wie ich bin. Einfach so. Ohne es in Frage zu stellen.
Du kannst für mich und dich gleichzeitig kämpfen und hast Mut und Vertrauen für uns zwei. Du gibst mir Kraft und Halt. Immer. Wenn ich falle und stürze.
Ich meine, ich habe keine perfekte Figur, keine hüftlangen Seidenhaare, keine süßromantischen Gedanken, kein Studium, kein Auto und kein perfektes Leben, ich wohne noch nicht einmal in deiner Nähe.
Aber für dich bin ich perfekt. Irgendwie.
Du verzeihst es mir, wenn ich mir schlimme Dokusoaps im Fernsehen anschaue. Wenn ich nach 3min aus der Badewanne will, weil es mir zu warm ist. Wenn ich morgens nicht reden will und wenn ich am Abend zu viel rede. Wenn ich einen schlimmen Ohrwurm habe und wenn ich schief singe.
Du verzeihst mir zu viele Fragen und komplizierte Gedanken. Meine Schüchternheit und mein Kichern beim einschlafen. Wenn ich zuviel weine und dicke Tränen auf den Boden tropfen.
Du verzeihst es mir, wenn ich auf deinen Arm einschlafe und du dich so nicht bewegen kannst, wenn ich in der Nacht rede und dich vom Schlafen abhalte. Wenn ich genervt von der Arbeit komme und frierend Hunger habe. Wenn ich keine Filme sehen will und mich manche Dinge einfach nicht interessieren.
Du verzeihst es mir.
Sag mir, Mia, mal wie du das alles so machst. Mit Leichtigkeit.
Verrate es mir mal. Bitte.

Manchmal denke ich über dich nach.
Wie du es so mit mir ,Mia, aushalten kannst.
Du.
mit.
Mia.
Ich habe so viele Fragen an dich. 
Ich weiß nicht, wie du das alles schaffst und machst.
Weißt du, eigentlich weiß ich gar nicht so viel. Ich weiß manchmal noch nicht einmal wohin ich all meine Gedanken packen soll und wie ich immer an mich selbst glauben soll.
Ich weiß es wirklich nicht.
Du weißt es immer.
Ich bin oft unsicher und klein. 
Du machst mich sicher und groß.

Eins- weiß ich auch. Ganz genau.
Du bist meine große Liebe. Mit dir schaffe ich alles. Und noch viel mehr. Ja.
Du und Ich. Mia. Wir werden großartig sein. 

Kommentare:

  1. ich glaube Mia, das Zauberwort heisst LIEBE !

    AntwortenLöschen
  2. Wow. Ich hab grad ne meterdicke Gänsehaut. Das ist mit Abstand der allerallerschönste Liebesbrief, den ich jemals gelesen habe. Wunderschön!

    AntwortenLöschen
  3. Meterdicke Gänsehaut trifft es ganz gut und Tränchen in den Augen und auch ein kleines Lächeln.
    Ich sollte sowas nicht beim Frühstück lesen...
    Viel Glück euch zwein =)

    AntwortenLöschen
  4. Ich schließe mich da der Paderkroete einfach mal an ;)

    AntwortenLöschen
  5. Mia is back.
    Ich freue mich.

    AntwortenLöschen
  6. Du siehst sehr gesund und gut aus.

    Bin ein großer neuer Fan deiner Texte. Richtig schön und besonders.

    AntwortenLöschen
  7. http://my-little-big-world.over-blog.de/article-sachen-bei-denen-mir-das-herz-auf-geht-56281848.html

    AntwortenLöschen
  8. DAS frage ich mich auch seit Jahren bei meinem (mittlerweile) Ehemann. Insbesondere, seitdem ich die Diagnose "Multiple Sklerose" habe.
    Und dann, genau dann, habe ich Angst. Angst, dass ihm irgendwann etwas passiert, dass mein perfektes DU irgendwann nicht mehr da ist. Was oder wer wäre ich ohne ihn?

    Ich wünsche euch beiden das aller beste?

    AntwortenLöschen
  9. @Paderkröte: Ich möchte mal gerne wissen, wie das so funktioniert mit der Liebe. Ja. Das würde mich sehr interessieren.

    lyanca: Danke! Dabei sind es eigentlich nur aneinandergereihte Gedanken- ohne wirkliches Konzept. Gefühle die so in mir sprudeln. Irgendwie.

    @meli: Dank dir. Das ist ein hübsches Kompliment.

    @lisa: Ach meine Liebe.. :)

    @hazamel: Aber aber aber...warum..und weshalb..und wie..????

    @anonym: Mia ist immer da. Bleibt sie auch. ( Auch wenn es manchmal etwas ruhiger ist)

    @anonym: Komme ja auch noch fast aus dem Urlaub und bin noch leicht gebräunt. ;)
    Danke.

    @engel: Danke sehr!

    @sera: Meine Liebe, ich wünsche dir und deinem Mann nur das aller Beste!Ich denke, ihr habt es zusammen verdient.
    Schreibst du auch?

    AntwortenLöschen
  10. Man weiß es nicht, wie das funktioniert mit der Liebe. Aber irgendwann ist sie da, und bleibt auch da. Und dann ist alles gut ;)

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Mia. Ein wunderschöner Text. Genau diese Gedanken hatte ich in Bezug auf meinen Liebsten auch schon so oft. Puh.

    AntwortenLöschen