7. Januar 2010

Herzlichen Glückwunsch

Und da ist es wieder: das neue Jahr. Tataaa. Und mit dem neuen Jahr die aufflackernde Frage: "Duuuuu Mihiiiaaa? Duhuu hast doch bald Geburtstag..." Ein kurzer kritischer Blick meinerseits. " Na und ?!" "Na, du musst doch schon einmal was überlegen. Was mieten, reservieren, planen und so. Was machste denn genau?" Ein längerer kritischer Blick meinerseits. " Nichts. Punkt." "Nichts? Aber, Mialein. Das..das geht doch nicht so einfach. Es werden sehr viele Leute kommen und.. und du musst doch was planen. Es ist nicht mehr lange.Dieses Jahr hast du doch einen besonderen Geburtstag! Mia. Mia! Hörst du überhaupt noch zu?"
Nein. Ich höre nicht mehr zu. Schon lange nicht mehr.
Ich mag Geburtstage, ehrlich. Solange ich nicht betroffen bin. Ich plane gerne, ich helfe mit, ich kaufe glitzerbunte Glücksgeschenke und backe wilde Kuchen. Aber nicht für mich.
Ich möchte keine Zahlen auf Kuchen geschrieben bekommen, keine Zahl an der Haustür oder ganz ganz ganz viele Kerzen ( und ja, diesmal sind es ganz ganz viele Kerzen) auf diversen Torten glitzern sehen.
Ich möchte keine ungeliebte Verwandschaft bewirten und 10Tage vorher/nachher aufräumen und spülen.
Ich gebe es jetzt hier schon einmal bekannt: Ich tauche unter. Ab. Weg. Wohin? Verrate ich nicht. (Ok, ich weiß es selbst noch nicht) Aber ich düse davon. Mit Krraaawwuuuooom. Echt mal. Ha!  SuperMia verlässt ihre eigene Party und macht viel tollere Sachen. ( Stellt euch an dieser Stelle wildes Gekicher vor)
"Duhuuuuu Miiihaaaa, lädst du auch deine Kolleginnen zum Essen ein? Müsstest du eigentlich. Und deine Nachbarn. Sollen wir dann Stühle und Stehtische leihen???"
Warum wird man eigentlich immer aus den schönsten Gedanken gerissen und mit der bitterbösen Realität konfrontiert???

Kommentare:

  1. Juhu! Endlich geht es hier weiter! Ich habe dich schon vermisst. :)

    AntwortenLöschen
  2. Frohes Neues, liebe Mia.

    Komm' doch zu uns, wir sind schoen weit weg und haben diesen besonderen Tag schon hinter uns (tut auch garnicht weh, glaubs mir) :o)

    AntwortenLöschen
  3. Hmm, schon unheimlich, ich entdecke immer mehr Ähnlichkeiten. Ich mag meine Geburtstage auch nicht feiern, ich find das immer ein bisschen peinlich wenn ich mich da so in den Mittelpunkt stellen muss. Deswegen gab es bis jetzt nur 1 große Feier und das war eine Überraschungsfeier zum 18.

    AntwortenLöschen